Rezept: Holunderblütensirup einfach selbermachen

Rezept: Holunderblütensirup einfach selbermachen

Der Holler im Garten blüht und da unser Baum es dieses Jahr ganz besonders gut mit uns gemeint hat, habe ich einen Teil der Blüten zu Sirup verarbeitet.

Holunderblütensirup ist super erfrischend und verwandelt im Handumdrehen Sprudel in leckere Limonade.

Und so einfach wird’s gemacht:

Ihr benötigt:

20 Holunderblütendolden

2 Liter Wasser

2 kg Zucker

3 Bio Zitronen

60 ml Zitronensäure

Zuerst einmal müsst Ihr die Blüten leicht schütteln und waschen, damit unfreiwillige „Fleischeinlagen“ gar nicht erst mit in den Sirup gelangen können. 😉

Anschließend werden die Stängel abgetrennt und die Dolden in ein großes Gefäß gegeben.

Das Wasser wird in einem großen Topf erhitzt und zusammen mit dem Zucker aufgekocht.

Die Zitronen waschen, in Scheiben schneiden und zusammen mit der Zitronensäure in den Topf geben.

Alles gut kochen bis der Zucker vollständig gelöst ist.

Die Mischung abschließend über die Blüten gießen und das Ganze zugedeckt an einem warmen Ort drei Tage stehen lassen.

Nach drei Tagen wird die Mischung durch ein feines Sieb und ein Küchentuch gegossen und nochmals kurz aufgekocht.

Zu guter Letzt füllt man den noch heißen Sirup in ausgespülte Flaschen und verschließt diese gut.

An einem kühlen dunklen Ort gelagert hält sich der Sirup ungeöffnet mehrere Monate.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren! Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich gönn mir jetzt ein Glas Hollerlimo im Garten. 😊

Eine Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.